News

Knaben A erneut Vizemeister

Knaben A erneut Vizemeister

Große Kulisse auf dem Sochos bei der Knaben A Endrunde – über 200 Zuschauer verfolgten jeweils am Samstag und Sonntag die spannenden Endrundenspiele. Im ersten Halbfinale trafen der BSC auf Z88, ein nie gefährdeter und doch etwas unerwartet hohes 6:1 für den klar favorisierten BSC. Dann der Auftritt der STK Jungs gegen den altbekannten Gegner Blau Weiß, noch in der Vorrunde mit 1:2 unterlegen. Hohe Nervosität am Anfang gaben den Blau Weißen gute Chancen, doch die Defense hielt den ersten Ansturm aus und nach 10 Minuten bekam man das Spiel gut unter Kontrolle – der Schockmoment dann, ein 7-Meter für BW, der von der ausgezeichneten Schiedsrichtern dann in eine Ecke umgewandelt wurde, verstoppt und im direkten Gegenzug dann ein Stecher von Paul: 1:0 nicht zu halten für den gut aufgelegten BW Torwart. Halbzeit. In der 2. Hälfte war es das erwartet enge Spiel, Ecke für STK und Limo zieht den Ball unhaltbar zum 2:0 rein. Die Blau Weißen stellten um und der hohe Druck führte zu einem verdienten Anschlußtreffer. 2:1 die Nerven waren blank – jedoch blieb es bei einem harten und fairen Spiel.

3 Minuten vor Ende macht Timm dann den Sack zu, Schusskreis-Szene und eine unglaubliche Aggi in das obere Eck, 3:1 Endstand und Finale. Was ein großer Erfolg gegen dieses sehr gute Team von Blau Weiß

Spiel um Platz 3 am Sonntag mit dem zu erwartenden Ergebnis für Blau Weiß: 4:2 und 3. Platz. Dann das große Finale – die beiden besten 2003/2004 Mannschaften aus Berlin treffen sich erneut zum Showdown. Wieder nervöser Beginn der STK`ler und Fehler, die durch den unglaublich gut aufgelegten Markus im Tor immer wieder geklärt werden konnten. Doch das 1:0 durch eine Ecke konnte auch er nicht verhindern. Erst gegen Mitte der zweiten Halbzeit gab es dann die starke Offensive, ohne durchschlagenden Erfolg. Das Spiel nun ausgeglichen, doch ein Konter und eine Unaufmerksamkeit brachten das 2:0. Halbzeit. Die eigenen drei Ecken danach waren alle sehr gut platziert, aber knapp vorbei, auch den Angriffsbemühungen fehlte die Durchschlagskraft und das Spiel war doch von unseren Freunden vom BSC bestimmt, die das 2:0 dann auch verdient halten konnten. Besonders verdient hat sich erneut Markus, der Goalie der gehalten hat, was es zu halten gab!

Ein toller zweiter Platz, verbunden mit der Teilnahme an der Vorrunde zur deutschen Meisterschaft gegen den Bremer HC in 2 Wochen. Da heißt es Daumen drücken um in die Runde der letzten 16 Teams zu kommen.

Großer Sport der Mannschaft und des Trainerteams um Hannes, Otti und Lukas– tolle Saison und noch nicht vorbei.

IMG_0184

IMG_0185

IMG_0186

Auch interessant: