Allgemein

Knaben C erfolgreich in Dresden

Knaben C erfolgreich in Dresden
Zum Auftakt der Hallensaison reisten Philipp, Quinn, Vasco, Kjell, Oskar, Linus, Kosmo, Ruben, Vince und Emil am vergangenen Wochenende zum Erich-Kästner-Turnier des ESV Dresden. Joni und Limo begleiteten die Jungs, um vor Ort die Regie zu führen. Jeweils sechs Mannschaften bei Mädchen und Knaben in den Altersklassen C und B traten an. Bei unseren KC trafen wir auf altbekannte (und gefürchtete) Gegner wie die Jungs der SG Rotation PB, auf eher seltene Gegner wie die Jungs vom Brandenburger SRK und völlig unbekannte neue Gesichter des ESV Dresden, ATV Leipzig und des Cöthener HC.
Das Auftaktspiel gegen den BSRK lief großartig und endete mit einem 3:1 zu unseren Gunsten – Emil traf zweimal, Ruben einmal, Linus im Tor hielt bis auf einen einzigen Penalty wie eine Wand alle Bälle des Gegners.
Positiv gestimmt ging es im zweiten Spiel gegen den ATV Leipzig. Kurz nach Anpfiff erziehlt Kosmo den Führungstreffer, doch Leipzig schafft den Ausgleich zum 1:1. Kurz vor Spielende trifft wieder Kosmo durch Penalty – 2:1 Endstand!
Im dritten Spiel der Vorrunde heißt der Gegner Rotation, die wie wir bisher ungeschlagen durch die Vorrunde kamen und gewohnt stark spielten. Trotz guten Ansagen und viel Zuspruch durch die Trainer konnten unsere Jungs ihren immerwährenden „Angstgegner“ nicht in Schach halten und unterlagen deutlich mit 0:5.
Damit war der erste Tag dennoch mit 6 Punkten geschafft und der Abend wurde bei einem tollen Essen im Achterbahnrestaurant „Schwerelos“ begangen. Nach dem Duschen und Bettenbeziehen in der Jugendherberge wurde die Nachtruhe eingeläutet.
Sonntag früh stärkten sich alle Kinder und Trainer beim ausgiebigen Frühstück, um die letzten beiden Vorrundenspiele bestreiten und die Platzierung in der Gruppe vielleicht noch ausbauen zu können.
Der nächste Gegner war Gastgeber Dresden. Diesmal steht Kjell im Tor, Linus auf dem Feld. Erster Treffer kurz nach Anpfiff geht auf das Konto Dresdens. Unsere Helden reagieren aber sofort – in schneller Folge kommen Tore von Oskar, Vince, dreimal Vasco und Emil. Endstand 6:1 – glückliche Kinder nach der hohen Niederlage vom Vortag und sehr zufriedene Trainer.
Letztes Spiel in der Gruppe gegen den Cöthener HC. Unsere Jungs sind nicht zu stoppen. Kjell hält toll, Emil erzielt den Führungstreffer, Vince setzt noch zwei Tore nach und kurz vor Schluss erzielt Linus durch Penalty den letzten Treffer zum 4:0!
Damit erreichen die Jungs den zweiten Platz der Vorrunde, hinter Rotation, die ungeschlagen auf Platz 1 die Liste anführen. Im Halbfinale müssen sie nun wieder gegen den BSRK ran, den sie bereits gestern mit 3:1 besiegten.
Vorher jedoch wurde das andere Halbfinale zwischen Rotation und dem Cöthener HC ausgetragen. Beinahe hervorsehbar gingen die Prenzl’berger hier mit einem 4:0 als Sieger und damit erster Finalteilnehmer hervor.
Unser Halbfinale beginnt eher ausgeglichen, bis Kosmo einen hart umkämpften Penalty schlussendlich doch im Tor versenken kann und damit den STK in Führung und den BSRK aus dem Gleichgewicht bringt. Weitere Tore von Oskar und Emil bescheren sehr gutes 3:0 und damit den Einzug ins Finale – wieder gegen Rotation.
Bis zum Finale bleibt etwas Zeit. Joni und Limo bauen die Jungs auf, motivieren sie, leisten wirklich gute Arbeit mit den zehn total aufgeregten Kindern. Der zweite Turniertag lief bisher super gut, aber die Niederlage gegen Rotation von gestern steckt doch noch in den Knochen.
Dann geht es an den Start. Die Jungs aufs Höchste konzentriert und motiviert. Sie spielen super gut, die Abwehr um Kjell steht mit Vince, Kosmo und Linus hervorragend, kein Ball dringt durch. Rotation beißt sich die Zähne aus. Doch auch unsere Torschüsse werden abgefangen. Nach etwa der Hälfte der Spielzeit gelingt es Emil dennoch einen Ball am Keeper vorbei ins Tor zu bringen! Die Führung für uns! Das Match geht weiter, doch unsere Jungs halten hinten weiter Stand und machen vorne Druck auf das Tor. Nur noch wenige Sekunden zu spielen als ein Angriff von Rotation kommt. Der Ball findet zwar nicht ins Tor, aber leider den Fuß eines unserer Verteidiger, sodass es zu einem letzten Penalty kommt. Rotation führt den Penalty sehr gekonnt aus, sodass Kjell trotz aller Mühe das 1:1 nicht verhindern kann. Spielende! Nun muss der Sieger im Penalty-Schießen ermittelt werden. Die Trainer besprechen sich mit den Jungs, beruhigen sie. Sie haben so toll gespielt, von der Niederlage des Vortages war keine Spur mehr geblieben.
Es half alles nichts, nun mussten sie eben weiterkämpfen.
Als erstes durfte Rotation einen Schützen stellen. Kjell kommt ihm mit dem Pfiff entgegen, schafft es zwar nicht, den Ball direkt zu erreichen, drängt seinen Gegner aber so weit nach außen, dass der das Tor verfehlt! Tolle Leistung. Dann Emil am Ball gegen den Rotationskeeper. Ihm gelingt ein Treffer – STK wieder in Führung! Jetzt wieder Kjell im Tor gegen den zweiten Rotationsschützen. Und es gelingt ihm erneut, den Spieler so abzudrängen, dass auch er wie sein Vorgänger das Tor nicht trifft. STK weiterhin in Führung. Kosmo darf als nächstes ran. Die ganze Halle steht unter Spannung. Anpfiff – und Kosmo trifft! Damit ist die Entscheidung gefallen, Rotation unterliegt 1:3 nach Penalty und der STK fährt einen Turniersieg direkt zum Saisonauftakt ein!
Ein tolles Wochenende geht damit zu Ende. Die vielen positiven Eindrücke und Erinnerungen sowie die positive Stimmung der mitgereisten Jungs überträgt sich sicher auf diejenigen, die nicht mit konnten. Die Saison kann nun richtig losgehen.

Vielen Dank an die Jungs, die für viele spannende und lustige Momente gesorgt haben. Vielen Dank an Joni und Limo, die die Jungs toll betreut und zusammengehalten haben und jetzt wissen, wie viel Jungs im Alter von 9-10 Jahren reden können und sich ab sofort Profis im Betten-beziehen nennen dürfen.

Vielen Dank an Gvenn, der die Siegermannschaft mit mir zusammen gesund und munter nach Dresden hin und wieder zurück gebracht hat.
Es war toll – Tanja
image2image4image6

Auch interessant: