News

Spielbericht 1. Damen vs. Blau-Weiss & Meerane

Spielbericht 1. Damen vs. Blau-Weiss & Meerane

Am Samstag ging es gegen den Tabellenführer Blau-Weiss. Nach unserer 0:10 Niederlage im Hinspiel, war Richies Ansage: „Heute können wir nur gewinnen! Und wer weiß, ob vielleicht am Ende sogar Punkte drin sind.“ Und wie die drin gewesen wären!

Wir spielten unsere Taktik in der Defensive sehr diszipliniert und konnten uns so auch vorne viele Chancen erarbeiten, während wir hinten die Kiste sauber hielten. Nach ein paar Minuten war uns klar, dass hier wirklich etwas zu reißen ist. Eine kleine Unaufmerksamkeit und Blau-Weiss kontaktete sich schließlich doch zum 1:0. Doch das ließen wir nicht lange auf uns sitzen. Diana schnappte sich den Ball, ging mutig in den Schusskreis und drückte einfach mal ab. 1:1! So gingen wir etwas Baff in die Pause. 

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit waren leider sehr unkonzentriert und Blau-Weiss konnte innerhalb weniger Minuten wieder in Führung gehen und diese dann sogar auf 4:1 ausbauen. Richtige Schiri-Entscheidung hin oder her. Doch unsere Moral war am Samstag mehr als stark. Durch eine Ecke von der falschen Seite, die Kleo eintütete, waren wir wieder dran. Und dann verwandelte Caro einen 7-Meter zum 4:3. 

Die letzten Spielminuten waren vor Spannung kaum noch zu übertreffen, was sich auch an den deutlich nervösen Blau-Weiss-Spielerinnen abzeichnete, die teilweise den Blick vom Spielfeld wenden mussten. Maike traf nach gutem Durchsetzen in einer Szene vor dem Tor leider ganz knapp den Pfosten und Vio hielt den Kasten hinten sauber. Noch 20 Sekunden auf der Uhr und wir bekamen eine Schlussecke. Wir probierten es erneut von der falschen Seite. Doch diesmal konnte eine Blau-Weiss-Spielerin in einer Harakiri-Aktion inklusive Drehung den Ball auf Kopfhöhe von der Linie catchen. Wir waren so nah dran, Blau-Weiss die ersten Punkte der Saison zu klauen. Doch trotzdem sind wir sehr stolz auf unsere Leistung. Blau-Weiss hat bisher noch gegen keinen anderen Gegner ein so knappes Ergebnis hingelegt.

Dabei waren: Vio, Debby, Paula, Mia, Maja, Caro S. (1), Kleo (1), Silke, Diana (1), Hannah und Maike

————-

Gepusht vom Spiel gegen Blau Weiss war in unserem Kopf fest der Wille gegen Meerane die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen, um uns endlich einen anständigen Tabellenplatz zu sichern. Doch wie leider des Öfteren sind es zwei verschiedene Dinge was in unseren Köpfen vorgeht und was wir tatsächlich auf dem Platz zeigen.

Beide Teams stellten sich im defensiven Fünferwürfel auf, was – an dieser Stelle eine Entschuldigung an unsere Fans – schon vermuten ließ, dass es ein torsparsames Spiel werden würde. Aber nachdem wir gegen Blau Weiss so solide und sicher mit dieser Taktik die Stellung hielten, fühlten wir uns damit einfach sicher. Meerane überraschte uns jedoch mit ihrer Spielstärke und fand immer wieder Wege durch unseren Würfel. So fiel auch das 0:1. Etwas frustriert gingen wir damit in die Halbzeitpause – das hatten wir uns so nicht vorgestellt. Mehr Kampfwille musste wieder her (und mehr Selbstbewusstsein vor dem Tor)! 

Und siehe da: wir können es. Kaum ging die 2. Halbzeit los stand es auch schon 2:1 (Hannah und Maike setzten sich beide jeweils stark im gegnerischen Kreis durch). Ab jetzt hätten wir das Spiel in der Hand haben können – so zumindest in der Theorie. Nur Meerane machte da nicht mit – sie blieben bis zum Schluss bissig und holten mit einer Ecke wieder zum Gleichstand auf. Irgendwie steckte bei uns der Wurm drin, weshalb wir es leider nicht schafften gefährlich in den Kreis einzudringen, als Meerane kurzzeitig in doppelter Unterzahl auf dem Platz stand. Bei dem Gleichstand blieb es dann auch, was rückblickend leider auch ein gerechtfertigtes Ergebnis ist.

Für Nachtrauen um die gelassenen Punkte ist jedoch keine Zeit, umso härter werden wir um die nächsten kämpfen!

Dabei waren: Vio, Paula, Debby, Maja, Kristin, Kleo, Hannah (1), Maike (1), Diana und Silke

Auch interessant: