News

Umbruch bringt Wiederaufstieg

Umbruch bringt Wiederaufstieg

Feldsaison 2016/2017 der Herren des STK

Umbruch bringt Wiederaufstieg

Nachdem wir vor ziemlich genau einem Jahr mit viel Pech (ausnahmsweise zwei Absteiger; deutlich bessere Mannschaften verloren gegen Mitabstiegskonkurrenten an den letzten Spieltagen) bei Blau-Weiss eine Niederlage einstecken mussten und somit der bittere Gang in die 2. Verbandsliga besiegelt war, konnten wir Mitte Juli – diesmal mit einem Heimspiel gegen Blau-Weiss – und einem über weite Strecken überzeugendem 9:2 Sieg (Blau-Weiss war nur zu zehnt angetreten) den direkten Wiederaufstieg in die 1. Verbandsliga feiern.

Vorausgegangen war ein eher radikaler Umbruch im Herrenbereich im Sommer 2016: Es wurde lediglich eine Herrenmannschaft und eine Seniorenmannschaft für die Feldsaison 2016/17 gemeldet. Die grade erst im Herrenbereich spielberechtigten Jugendlichen des Jahrgangs 1999 wurden ins kalte Wasser geworfen und wurden für die Herrenmannschaft fest eingeplant. Außerdem einigten wir uns, dass hauptsächlich nach Trainingsbeteiligung und Engagement nominiert und aufgestellt wird. Als Team wollten wir unter der Leitung von David Schubert und Yann Konczalla ein intensives Athletiktraining zur Vorbereitung auf die damals anstehende Saison absolvieren und dies auch während der Saison durchziehen.

Diese Maßnahmen – so kontrovers sie zum Teil im Vorfeld diskutiert wurden – erwiesen sich in der Retrospektive als sehr richtig und wichtig. So mussten wir im vergangenem Jahr doch den einen oder anderen Schwund im Bereich der Herren verkraften – sei es aus beruflichen/studentischen Gründen, oder weil grade alles andere interessanter war als Hockey … Zum Teil traten aber auch Spieler etwas kürzer, da die nächste Generation Hockeyspieler viel Zeit und Aufmerksamkeit fordert. Inzwischen sind wir immerhin schon 10 Väter im Herrenbereich !!!
Aufgrund der Umstrukturierung konnten diese Entwicklungen jedoch gut aufgefangen werden. Nach den ersten drei Punkten gegen Prenzelberg und einer Niederlage gegen die Bären, holten wir noch Siege gegen CFL, NSF und Blau-Weiss ehe es bereits in die Hallensaison ging.
Im Frühjahr 2017 starteten wir mit neuem Trainer als Tabellenerster mit drei Punkten Vorsprung auf den Zweitplazierten in die „erweiterte Rückrunde“ – es standen 9 Partien auf dem Plan – und dem klaren Ziel neben der Fortführung des eingeschlagenen Wegs und der weiteren Entwicklung des Teams den direkten Wiederaufstieg zu erreichen. Nach spielerisch wenig überzeugenden drei Siegen, setzte es die obligatorische Niederlage gegen die Bären. Schlussendlich konnten wir jedoch durch weitere 4 Siege und ein Unentschieden das Saisonziel souverän erreichen und in den letzten vier Spielen uns auch spielerisch deutlich steigern. Wir schließen die Saison mit 6 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten und 34 Punkten absolut (aus 14 Spielen) ab. Wir haben 57 Tore geschossen und 18 kassieren müssen; es wird gemunkelt, dass Maurice Rosenbaum die teaminterne Torjägerkanone gewonnen hat.

Bedanken wollen wir uns explizit bei Frank Rose, der unsere Heimspiele filmt und per live-stream mit Kommentierung von Hendrik Rose und Hammer zur Verfügung stellt (für Interessierte hier der Link zum YouTube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCK5AUN7j-je-dSgnzEoO9lw). Insbesondere für das Trainerteam ist die Möglichkeit die Spiele nochmals als Video zu sehen sehr viel wert.

Ebenso soll hier Hannes Vollmer gedankt werden. Der Umbruch im Sommer 2016 war ein mutiger Schritt, die Hinrunde wurde sehr erfolgreich bestritten, die Übergabe der Mannschaft im Frühjahr 2017 verlief perfekt und sehr gut vorbereitet, während der gesamten Zeit war er nicht nur weiter als Spieler sondern auch als Berater des Trainerteams aktiv und wichtig fürs Team.

Aber wie heißt es so schön: Nach der Saison ist vor der Saison! Unsere Vorbereitung auf die Feldsaison 2017/2018 startet am 8. August mit unseren Royal Rumble of Fitness. Wir freuen uns über Zuschauer bei unseren Spielen und Unterstützung rund um den Herrenbereich; bei Interesse gerne melden unter Rob@stk-hockey.de
Wir bedanken uns für Eure Unterstützung und freuen uns auf die Aufgaben, die vor uns liegen. Auf eine erfolgreiche Saison.

Eure STK-Herren

Auch interessant: