News

Knaben A fahren nach Braunschweig zur NODM

Knaben A fahren nach Braunschweig zur NODM
Die Knaben A können es nicht lassen.
Wie auch bei der Endrunde um die Berliner Meisterschaft ließen die Jungs bei der Ostdeutschen Meisterschaft ihre Fans bis zum Ende zappeln.
Der Start am Samstag im ersten Spiel war ein wenig verkrampft aber auch unglücklich, zu viele hochkarätige Chancen wurden liegen gelassen. So endete die Partie gegen TuSLi mit einem 3:3.
TuSLi besiegte daraufhin im Spiel gegen den einzigen weiteren Gegner Cöthener HC mit 4:3 .
Also wollten wir unsererseits im abschließenden Spiel gegen Cöthen mit 2 Toren Unterschied gewinnen, um als Gruppenerster ins Halbfinale zu gehen.
Doch so leicht war die Partie nicht, Cöthen stand tief und konterte stets gefährlich.
Nach einen 1:1 zu Halbzeit zeigten die Jungs ihre eigentlich wahre Stärke und zogen sicher auf 5:1 davon.
Im Halbfinale ging es nun zum dritten Mal in kurzer Folge gegen BW Berlin. Die Startphase war super aber ein Tor wollte nicht gelingen. Dafür holte sich BW eine KE , die sie eiskalt zu 0:1 nutzten. Die Jungs rannten nun an , doch mehr als das Ausgleichstor wollte nicht gelingen. Also folgte ein Penaltyschiessen, bei dem wir leider den kürzeren zogen.
Nun blieb noch eine Chance , das ersehnte Ticket zur Nord-Ostdeutschen Meisterschaft die am 15.-16. Februar stafindet zu ergattern.
Im Spiel um Platz 3 musste nun TuSLi besiegt werden.
Das Spiel war hart umkämpft , beide Mannschaften wollten zur NODM.
Mit einem Last-Minute – Treffer zum 3:2 erlöste die Mannschaft alle Zuschauer und Fans .
Die Freude war riesig , Braunschweig wir kommen !

Auch interessant: