DamenErwachseneMannschaften

Doppelaufstieg für unsere Damen

2 Mins read

Eine lange und spannende Feldsaison geht für unsere Damen zu Ende – mit dem gewünschten Ergebnis Aufstieg in die Regionalliga!

Was nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga in der Halle anfangs noch ein ferner Traum war ist nun Realität: DOPPELAUFSTIEG unserer Damen! Dabei sah es in der Rückrunde anfänglich gar nicht mehr so gut aus – zwar ungeschlagen in der Hinrunde, aber nur, weil es einen asynchronen Spielmodus gab: In der Rückrunde musste man jeweils zweimal gegen die Mitkonkurrentinnen TusLi und Z88 antreten. Nach einer Niederlage gegen TusLi und die Wespen, mussten nun alle restlichen Spiele gewonnen werden. Jedoch halfen überraschende Punktverluste der direkten Konkurenz von den Zehlendorf Wespen. Somit blieben zwei Endspiele in den letzten beiden Wochen für unsere Damen.

Zunächst traf man am 23. Juni in der Wanne auf Z88 – ein komplett überlegenes Spiel mit 18 Kreiseintritten und 10 Ecken, aber nur einem Tor. So kam es, wie es im Sport schon so oft kommen musste: Mit der Schlussecke konnten die Z88 Damen ausgleichen. Damit war das letzte Spiel gegen TusLi entscheidend: Bei einem Sieg konnten wir noch Berliner Meister werden, das Unentschieden reichte zum Aufstieg, die Niederlage würde uns wegen des etwas schlechteren Torverhältnisses aus dem Rennen nehmen. Von Anfang an war klar, dass wir auf Sieg spielen und die STK-Damen waren im 1. Viertel auch leicht überlegen, konnten aber keinen Ball ins Tor setzen. Das 2. Viertel bot genau das Gegenteil: TusLi spielte in unserer Hälfte und schnürte die STK-Damen komplett ein. Gute Defensivarbeit verhinderte aber schlimmeres. Kurz vor Ende der Halbzeit dann ein STK-Konter – doch das 2 gegen 1  konnte nicht ausgespielt werden.

Nach der Halbzeit sahen die Zuschauer wieder ein etwas ausgeglicheneres Spiel. Wir hatten zwei Großchancen, die aber kein zählbares Ergebnis zur Folge hatten, auch wegen einer gut aufgelegten Goalie von TusLi. Im 4. Viertel wurde dann immer klarer, dass die Teams vor allem keine Fehler machen wollten. Die Angriffe waren gegen die guten Abwehrketten ohne große Durchschlagskraft – und dennoch, 90 Sekunden vor Schluss der Schockmoment: Ein toller Angriff über rechts rechts kam auf eine Spielerin von TuSLi, ein Pass und ein Stecher der Stürmerin hätte fast das Tor für TuSLi gebracht, doch eine sensationelle Parade hielt das 0:0 und den Aufstieg für den STK fest.

Mit dem Abpfiff folgte dann der Jubel. Die Damen des Steglitzer TK steigen auf uns spielen nun wieder in der Regionalliga der besten acht Mannschaften aus dem Gebiet des OHV (Ostdeutscher Hockeyverband). Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern und allen Fans!

Related posts
ErwachseneHerrenMannschaften

Starke Teamleistung und drei Punkte

Eine starke Teamleistung hat unseren 1. Herren drei Punkte im Spiel gegen die 3. Mannschaft des TC Blau-Weiss beschert. Das Spiel fand…
HerrenMannschaften

Bittere Niederlage im besten Spiel der Rückrunde

Obwohl der angestrebte Aufstieg aus der 1. Verbandsliga in die Oberliga Berlin wohl nicht klappen wird, waren die 1. Herren nach der…
MannschaftenmU10mU12mU8wU10wU12wU8

STK Jugend rockt den Rübezahlcup

3 Sieger, 2 Vize , 1 Dritter und 1 Vierter Platz für 7 Kinderteams – was eine sensationelle Ausbeute für die STK…
Melde Dich zum STK Newsletter an!