News

auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft der männlichen Jugend B

auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft der männlichen Jugend B

im Frühjahr 2019 haben wir das Projekt (ZTK) gestartet: 2 Vereine –1 Ziel: wir haben unsere mJB-Spieler zusammengetan und dadurch eine konkurrenzfähige Mannschaft als STK 1 in der Berliner Meisterschaft starten lassen. Was auf dem Feld so gut funktioniert hat, dass die Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft erreicht wurde, konnte dann in der Halle unter Z88 weitergeführt werden. Das Erreichen der Berliner Meisterschaftals 1. der Gruppe A endete mit dem 3. Platz und der Qualifikation zur Ostdeutschen Meisterschaft. Dort spielten wir in Dresden in der Gruppe A und erreichten wegen des besseren Torverhältnisses den 1. Platz. Das Halbfinale gegen Blau Weiss entschieden wir klar mit 4: 1 und schafften eine kleine Sensation im Finale: der BSC wurde in einem hochklassigen Spiel mit 4:3 geschlagen: wir waren Ostdeutscher Meister und starteten an diesem Wochenende bei der Nordostdeutschen Meisterschaft beim HTHC in Hamburg.

ZTK

Der Start gegen Hannover 78 gelang gut, wir gewannen deutlich mit 7:1. Danach folgte ein schweres Spiel gegen Der Club an der Alster, was mit 5:5 unentschieden endete. Das dritte Spiel des Tages ging gegen den BHC und konnte knapp mit 2:1 gewonnen werden. Damit standen wir im Halbfinale gegen den UHC Hamburg. Sonntag um 10:30 Uhr starteten wir gegen eine souverän aufspielende Mannschaft vom UHC, die mit 1:0 in Führung ging und 3 Minuten später das 2:0 schoss. Liam verkürzt kurze Zeit später zum 1:2. Bis zu Halbzeit steht es jedoch 1:4 für den UHC. Danach wird das Spiel sehr emotional auf beiden Seiten. Der UHC gewinnt am Ende mit 5:3. Damit treffen wir wieder auf einen alten Bekannten: Spiel um Platz 3 gegen den BHC. Das Team startet offensiv und drängt in den BHC-Schusskreis. Die erste Ecke schießt Robert an die Latte, die Gegenecke des BHCs wird abgewehrt. Dann ein großer Schreck: Liam liegt verletzt am Boden und unsere Jungs müssen auf Liam verzichten! Und da zeigt sich, was eine Mannschaft ist. Robert, Bene und Joona übernehmen Verantwortung und alle spielen für das große Ziel. Es gibt einen regen Schlagabtausch, natürlich sind auf allen 4 Seiten (Spieler und Fans beider Teams) viele Emotionen im Spiel. Noch steht es 0:0 und der BHC bekommt eine Ecke kurz vor der Halbzeit. Diese wird von Finn abgelaufen, er setzt sich bis in den gegnerischen Kreis durch und hebelt den Ball ins Tor: 1:0-Führung uns!

Leider kann der BHC die Führung ausgleichen und setzt mit einem ziemlich coolen Tor noch das 2:1 drauf. Die Zuschauer sind schon fast von dem Aus unseres Teams überzeugt, denn es bleiben nur noch 90 Sekunden bis zum Abpfiff….Sekunden vor dem Ende des Spiels gibt es doch noch eine heiß diskutierte Ecke für uns! Diese kann nicht verwandelt werden, bleibt aber am Fuß eines BHC-Spielers hängen –erneute Ecke -Atem anhalten: Robert schießt sie souverän ins Tor: Ausgleich: 2: 2 und Penalty-Schießen! Es treten 3 Spieler gegeneinander an –und es geht um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft! BHC beginnt, Raphael läuft an –Linus hält. Finn versucht sich als Erster, aber der BHC-Keeper hält. Lennart vom BHC verwandelt zum 3:2; Alle Fans halten die Luft an, die Spannung ist greifbar! Robert tritt an und verwandelt seinen Schuss! 3:3 Für den BHC startet Mika und verschießt. Jetzt gilt es: der nächste Schuss entscheidet, die Spannung auf den Rängen ist kaum auszuhalten! Und dann istes geschafft: Jonathan verwandelt den letzten Penalty und belohnt das Team und die Fans und das Geburtstagskind Finn mit dem 4:3und dem Ticket zur Deutschen Meisterschaft, die am 29.02-01.03. in Bad Kreuznach stattfindet. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und das Betreuer-Team. Gute und vor allem schnelle Besserung an Liam! Wir wünschen Euch viel Erfolg auf der Deutschen!

In Bad Kreuznach spielen unsere Jungs unter den acht besten Teams Deutschland am Samstag gegen BSC 11:30 Uhr, Schwarz Weiss Köln 15;15 Uhr und Münchener SC 17:30 Uhr. In der anderen Gruppe sind Mannheimer HC, SC Frankfurt 1880, UHC Hamburg und DSD Düsseldorf. Sonntag wird dann je nach Platzierung am Vortag ausgetragen.

Sonderseite DHB

Livestream Sportdeutschland TV:

Samstag | Sonntag

Auch interessant: